Beate_Krull-c-Sebastian_Rost-1.jpg

Behandlungs-ansatz

SYSTEMISCHER ANSATZ

Maßgeschneiderte systemische Ansätze für jeden Patienten individuell

Therapieprozess

IM MITTELPUNKT - DER KLIENT

Ich arbeite in meiner Praxis auf Basis wissenschaftlich evaluierter Therapieverfahren. Im Vordergrund stehen die Verfahren der systemischen Therapie. Die systemische Therapie gehört zu den humanistischen Psychotherapie-Verfahren, d.h. der Klient bzw. die Klientin steht während des gesamten Therapieprozesses im Mittelpunkt. Die
Therapeutin begleitet und unterstützt den Prozess durch kluge Fragen und passende Interventionen.


Je nach individuellem Bedarf kombiniere ich außerdem Elemente der kognitiven Verhaltenstherapie sowie Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT). Ein zentrales Element in der Behandlung von Burnout sind zudem Entspannungstechniken. Zum Einsatz kommen hier zum Beispiel die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson (PMR), Atemtechniken sowie einzelne Elemente aus dem Yoga. Wichtig bei allen Methoden ist Alltagstauglichkeit und Nachhaltigkeit.

Wie ich arbeite

1

Ausgehend von der Systemischen Therapie, integriere ich Elemente aus der Akzeptanz- und Commitment Therapie (ACT), Kognitiven Verhaltenstherapie und Entspannungstechnicken

2

Jede psychische Erkrankung ist individuell, daher ist auch die Behandlung für jeden Klient:in maßgeschneidert.

3

Alle eingesetzten Methoden und Techniken sind wissenschaftlich evaluiert.

Qualitätssicherung & Weiterbildung

Um Wirksamkeit und Qualität der Therapie sicherzustellen, setze ich verschiedene Testverfahren ein, z.b. die Zielerreichungsskala nach Kiresuk und Sherman. Außerdem werden regelmäßig Patientenbefragung zur Sicherstellung der Qualität der therapeutischen Arbeitsbeziehung durchgeführt (Helping Alliance Questionnaire (HAQ) nach Bassler et al.). Zudem bilde ich mich regelmäßig durch Fortbildungen und den Besuch von Fachkongressen weiter.